· 

XBOX SERIES X: Was kann die Konsole?


Eine der großen Ankündigungen in der Welt der Konsolen dieses Jahr war der Kühlschrank „Xbox Series X Fridge“. Ein Geschenk von Microsoft an den Sänger Snoop Dogg und eine weitere Person, die bei einem Gewinnspiel im Oktober gewonnen hat.

Dieser Kühlschrank basiert auf dem Design der Xbox Series X, welche Microsoft vor fünf Tagen veröffentlicht hat. Dabei muss man direkt auf das praktische Design zu sprechen kommen, denn mit den Maßen von 151 Millimetern Breite × 151 Millimetern Tiefe × 301 Millimetern Höhe passt die Konsole praktisch fast überall hinein. Die grünen Punkte bei der Belüftung am oberen Teil der Xbox Series X sind rein optisch bemalt, sie leuchten nicht, wie viele denken könnten. Viele werden feststellen, dass bei der Xbox Series X das Hauptmenü große Ähnlichkeiten mit der Xbox One S hat.

Links: die XBOX Series S, rechts die XBOX Series X | Bild: Microsoft
Links: die XBOX Series S, rechts die XBOX Series X | Bild: Microsoft

Auch wurden keine größeren Veränderungen am Controller vorgenommen, er liegt weiterhin gut in der Hand und lässt sich sehr einfach bedienen. Die ersten Veränderungen werden einem auffallen, wenn man ein Spiel startet, denn man spielt dauerhaft auf 4K (4.096 x 2.160 Pixeln) und das ohne große Ladezeiten. Obwohl man anmerken muss, dass der Preis mit 500 Euro ziemlich hoch ist.

 

Alte Spiele einfach übertragen

Weiterhin bietet die Xbox Series X viele Möglichkeiten, seine bisherige Spiele-Bibliothek zu transferieren, denn wenn man die Xbox Series X nach Hause bringt und die Xbox One S noch im WLAN verbunden ist, dann kann man seine Spiele-Bibliothek einfach übertragen. Ein weiterer Punkt, der von der Konsole überzeugt, ist die schnelle SSD, wobei die SSD keine mechanischen Teile hat, was sie deutlich robuster als die HDD (eine gewöhnliche Festplatte) macht. Sie arbeitet deutlich schneller als die klassische Festplatte. Dadurch starten PCs, Notebooks und Konsolen mit einer SSD spürbar flotter, was auch ein Hauptgrund dafür ist, dass die Spiele so schnell starten können. Weiterhin sorgt der schnelle Prozessor dafür, dass Spiele selbst bei 4 K Auflösung mit flüssigen 60 FPS (Frames Per Second/Bildern pro Sekunde) laufen. Laut Microsoft sollen sogar 120 FPS mit 8K Auflösung möglich sein. Ein weiterer Grund, sich die Xbox zu beschaffen, sind die vielen Exklusivtiteln, die für diese Konsole herauskommen werden, wie zum Beispiel Halo Infinite, Fable und noch viele mehr. Ob es sich nun lohnt, direkt zu Release auf die neue Konsole upzugraden, muss jeder selbst entscheiden. Ich persönlich werde noch etwas warten und sie mir später zulegen, da man auch noch gut mit der älteren Generation zocken kann. Viele der jetzt erscheinenden Spiele-Titel werden auch noch für die "alte" Konsolengeneration erhältlich sein.

Foto: Eigener Screenshot
Foto: Eigener Screenshot

Dabei gibt uns Microsoft auch noch einen gutgemeinten Tipp per Twitter mit auf den Weg, man solle doch bitte keinen Vape-Rauch in die Xbox Series X blasen, da dies zu kritischen Fehler bei der Hardware führen kann.

 

- Tobias Schwalb, Redakteur

Wir empfehlen euch auch das Video der Kollegen von der Gamestar:

Lies gleich weiter

Das Leben und die Politik von Kamala Harris
Das Leben und die Politik von Kamala Harris
Lehrerin und zukünftige First-Lady: Jill Biden im Porträt
Lehrerin und zukünftige First-Lady: Jill Biden im Porträt

Kommentar schreiben

Kommentare: 0