· 

Das Leben und die Politik von Kamala Harris


Mit Kamala Harris bekleidet zum ersten Mal in der Geschichte der USA eine schwarze Frau das Amt der Vizepräsidentin. Doch wer ist die neue Mrs. Vize President?

Foto: Office of Senator Kamala Harris, Public domain, via Wikimedia Commons
Foto: Office of Senator Kamala Harris, Public domain, via Wikimedia Commons

Zur Person:
Kamala Harris wurde am 20. Oktober 1964 als Tochter zweier Einwanderer in Oakland, Kalifornien, geboren. Ihre Mutter, Krebsforscherin und Bürgerrechtlerin, ist gebürtige Inderin und kam im Alter von 19 Jahren in die USA. Ihr Vater, Wirtschaftsprofessor, stammt aus Britisch Jamaika. Nach der Scheidung ihrer Eltern wuchs Harris zusammen mit ihrer Schwester Maya bei ihrer Mutter auf. Nach einem Studium der Politik- und Wirtschaftswissenschaften an der Howard University, absolvierte sie im Anschluss daran ein Jura-Studium an der University of California, Hastings College of Law. Nach ihrem Universitätsabschluss arbeitete sie zunächst als Anwältin und bekleidete anschließend von 2004 bis 2011 das Amt der Bezirksstaatanwältin von San Francisco. Sie war die erste Person of Color, die dieses Amt innehatte. Von 2011 bis 2017 war Harris als erste Frau überhaupt Generalstaatsanwältin des Bundestaates Kalifornien, bevor sie 2017 als Abgeordnete für Kalifornien in den US-Senat einzog. Für die US-Wahl 2020 war Kamala Harris zunächst selbst als Kandidatin für das Präsidentschaftsamt im Rennen, bevor sie im Dezember 2019 ihre Kampagne beendete und als Joe Bidens Vizekandidatin antrat.

 

Ihre Politik:

Harris setzt sich in ihrer Politik vor allem für strengere Waffengesetze, Umwelt und LGBTQ-Rechte ein. Als Bezirksanwältin rief sie eine Hate Crime Unit ins Leben, die sich mit Hassverbrechen gegen Kinder und Jugendliche der LGBT+ Community an Schulen beschäftigte. Als Generalstaatsanwältin unterstützte sie unter anderem die Ehe für Alle in ihrem Bundesstaat. Harris sprach sich auch immer wieder gegen die Politik von US-Präsident Donald Trump aus und stimmte gegen seine Kandidaten für den Supreme Court, Neil Gorsuch und Brett Kavanaugh. 2017 forderte Harris als Senatorin den Rücktritt von Senator Al Franken, gegen den Vorwürfe der sexuellen Belästigung laut geworden waren.

 

- Lara Heiße, Chefredakteurin

 

Dir hat dieser Artikel gefallen? Teile ihn doch mit deinen Freunden, das hilft uns unheimlich! 😊

Übrigens: Bei uns erscheinen mehrmals pro Woche Artikel aus den Ressorts Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Lokales und Kultur. Folge uns auf Social Media, um nichts mehr zu verpassen. Wir freuen uns, dich als Leser begrüßen zu dürfen! 😊

Lies gleich weiter

Über Trump, die Wahl-Woche und Joe Bidens Politik
Über Trump, die Wahl-Woche und Joe Bidens Politik
Wer bin ich - ein Interview über Sexualität und Selbstfindung
Wer bin ich - ein Interview über Sexualität und Selbstfindung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0